Ford und chinesische Suchmaschine Baidu investieren ins selbstfahrende Autos
Posted on von Analysten | Internet der Dinge

Schlagworte:

Ford und chinesische Suchmaschine Baidu investieren ins selbstfahrende Autos

Bei der Entwicklung selbstfahrender Autos bilden sich immer neue Allianzen zwischen Internet- und Autoindustrie. So investieren Ford und die chinesische Suchmaschine Baidu in das kalifornische Unternehmen Velodyne LiDAR, Spezialist für laserbasierte Abstands- und Geschwindigkeitsmessung.

Partner-Blogpost-Logo (Crisp Research)An dieser Stelle empfehlen und kommentieren Analysten von Crisp Research regelmäßig Web-Beiträge exklusiv für die Leser von Digitales-Wirtschaftswunder.de. Thema heute: selbstfahrende Autos.

Quelle: ReCode

Ford and Baidu invest 150 million into laser radar company Velodyne

Ford has teamed up with Chinese search giant — and UberChina investor — Baidu to lead a $150 million investment in lidar company Velodyne. Though it’s the subject of debate, lidar — which uses laser technology to measure distance — is used to help autonomous vehicles navigate without a human. Ford has been working with Velodyne for years and was the first automaker to purchase the company’s newest, and smallest, version of its laser-based radar system. Both Ford and Baidu have already begun their respective forays into autonomous vehicles. Ford, for its part, has been testing…

Analyst Björn Böttcher sagt:

Nach Google intensiviert auch der chinesische Suchmaschinen-Betreiber Baidu seine Bemühungen um selbstfahrende Automobile. Eine Beteiligung an Kerntechnologien ist dabei äußerst sinnvoll, wie man im Mobilfunkbereich gesehen hat.

zurück zur Startseite

Kommentar

Wenn Sie die E-Mail-Adresse eingeben, die Sie bei Twitter oder Gravatar verwenden, erscheint Ihr Bild neben dem Kommentar.

mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder. Sie erhalten zur Freischaltung ihres Kommentars eine E-Mail. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.